* 1970 Emden, lebt und arbeitet in Berlin


Ausbildung
2002

2000–2002
1998

1991-1998
Tulane University, New Orleans, USA
Abschluss M.F.A. 2002
Master of Fine Arts Programm Drawing/Painting
Hochschule für Künste, Bremen
Abschluss Diplom Freie Kunst 1998
Studium Zeichnung, Druckgraphik, Experimentalfilm


Exhibitions / Ausstellungen (*) Solo Show / Einzelausstellung

2013



 

 

2012

 

 

 

2011




2010






2009








2008







2007









2006


2005


2004
2003

2002
2001

2000

Einzelausstellung in der Galerie Funke, Berlin (*)
Soloprojekt mit der Galerie Wolfstædter für die VOLTA NY, New York, USA (*)
„TransInterQueere Kunst”, TransInterQueer e.V., Berlin
„Subversion & Abgrund”, Spor Klübü, Berlin
„Un/Möglich” (im Rahmen der Veranstaltung UnVerblümt der HfK Bremen), Galerie Herold, Bremen
„Über Regelwidrige Figuren – Concerning Irregular Figures” – Galerie Wolfstædter, Frankfurt am Main (*)
„Trans*_Homo” – Schwules Museum, Berlin
„LA ZONA” – Neue Gesellschaft für Bildende Kunst (NGBK), Berlin
„Other Drawings” – Ormston House Gallery, Limerick, Ireland
„PREVIEW BERLIN 2011 – The Emerging Art Fair” Stand 58, mit Galerie WOLFSTAEDTER (FFM)
„(Dis)Playing The Other“„, Catalyst Arts Gallery, Belfast, UK/Nordirland
„Wurmloch“, Galerie Nord, Kunstverein Tiergarten, Berlin
„The Uncanny XXYZ-Men“, Freies Museum Berlin, Berlin
„Paula-Modersohn-Becker Kunstpreis 2010“, Worpsweder Kunsthalle, Worpswede
„Public Interest”, Galerie Wolfstædter, Frankfurt am Main (*)
„Balmoral Blend — 15 Jahre Künstlerhaus Schloss Balmoral” Arp Museum, Rolandseck
„Ettlich Sind Bederlay Geslechts”, Galerie Herold, Bremen (*)
„In A Shadow Box” Galerie Crystal Ball Berlin
„Nigah Queerfest”, Goethe Institute/Max Mueller Bhavan, Neu Delhi,
Indien
„sh(OUT) – Contemporary art and human rights”, Gallery of Modern Art Glasgow, Schottland/UK (GoMA)
„EVERYWHERE – EN TODAS PARTES. POLÍTICAS DE LA DIVERSIDAD SEXUAL EN EL ARTE”, Centro Galego de Arte Contemporánea – Santiago de Compostela, Spanien
„km 500 #2“, Kunsthalle Mainz
„7th European Feminist Research Conference“, Utrecht, Niederlande
„warming up – erste Arbeiten der Stipendiaten 2008“, Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
„Gewoon anders – Just Different”, Cobra Museum, Amsterdam – Amstelveen, Niederlande
„Same Same but Different”, Künstlerhaus Schloss Balmoral, Bad Ems
„Gender*d*rama”, Statthaus Böcklerpark, Berlin
„The Crystal Ball Ball – Freunde/Künstler der Galerie”, Galerie Crystal Ball, Berlin
„Empowerment (mit Joe Neave, Jay Stuckey and Henry Woller)”, Abel Neue Kunst, Berlin
„normal love”, Studio1 Bethanien, Berlin
„Gruppe (mit Synthetic Forces)”, Abel Neue Kunst, Berlin
„Synthetic Forces”, gutleut 15 exhibition space, Frankfurt
„Synthetic Forces”, Collegium Artisticum Sarajevo, Bosnien-
Herzegowina
„Synthetic Forces”, Gradske galerije Osijek, Kroatien
„Irgendwann ist Schluß mit lustig! Interventionen in Werbung”, arttransponder, Berlin
„Das Achte Feld – Geschlechter, Leben und Begehren in der Kunst seit 1960“, Museum Ludwig, Köln
„03. Berliner Kunstsalon” mit www.yorckberlin.com, Arena, Berlin
„Madonna”, Kunsthaus Dresden, Dresden
„1 – 0 – 1 [one ó one] intersex”, Neue Gesellschaft für Bildende Kunst,
Berlin
„Kontinuierliche Symmetrien Buenos Aires – Berlin”, Podewil, Berlin
„Emerging Artists (VAVC Selects)”, Collins C. Diboll Gallery, New Orleans, USA
„Dissident Vernaculars”, Carroll Gallery, New Orleans, USA, (*)
„M.F.A. Candidates Group Exhibition”, Ameen Art Gallery, Thibodeoux,
USA
„Taming the Monster”, Carroll Gallery und Barrister’s Gallery, New Orleans, USA (Performance)


Anerkennung & Stipendien

2008
2004-2005

2002


2000



1999

1997

Aufenthaltsstipendium Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
1 – 0 – 1 [one ó one] intersex – Projektförderung der Neuen Gesellschaft für Bildende Kunst, Berlin
Art Speak – Vortrag im Contemporary Art Center, New Orleans, USA
Online Galerie der DOUBLE DARE PRESS – Künstler_in des Monats Juni, San Francisco, USA
TULANE UNIVERSITY Tuition Stipendium – Förderung der Graduate School der Tulane University
DAAD Jahresstipendium für die USA – Für ein Studium an der Tulane University, New Orleans, USA
Aufenthaltsstipendium der Werkstatt Altena – Einjähriges
Arbeitsstipendium
Konzertsaal Glocke Bremen – Wettbewerb Zeichnung – Erster Preis des Wettbewerbs


Lehraufträge Präsentationen

2012






2011

 

 

 


2009

Lecture Performance im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Akademie der Künste der Welt, “Cutting Edge“, Comedia, Köln
“The Republic of Hermaphrodites” Lecture Performance auf der Konferenz ‘Transgender and Intersex in the Arts, Science and Society’ Hygiene Museum, TU Dresden
‘QueerCore|GenderF*k|Hermkultur’ – Blockseminar, Ringvorlesung ‘Unverblümt’ HfK Bremen
Visiting Artist / Scholar Program – University of Georgia – Athens, Georgia USA
‘The Uncanny XXYZ-Men’ – Ausstellungsprojekt mit der Klasse von Piotr Nathan, Freies Museum, Berlin
‘Intersex Identities and Politics’ – Lecture Performance, Catalyst Arts, Belfast, Nordirland
Lecture Performance / Panel – „Nigah Queerfest”, Goethe Institut/Max Mueller Bhavan, Neu Delhi, Indien
Lecture Performance / Panel – „EVERYWHERE – EN TODAS PARTES. POLÍTICAS DE LA DIVERSIDAD SEXUAL EN EL ARTE”, Centro Galego de Arte Contemporánea – Santiago de Compostela, Spanien


1985

 

Ins A Kromminga